BSZ Döbeln-Mittweida

Bildung schafft Zukunft

Wissenswertes vom Flughafen Leipzig-Halle

 

Wie wird der Passagierverkehr am Flughafen abgewickelt? Welche Länder und Zielflughäfen werden angeflogen? Was erwartet die Passagiere am Flughafen? Wie funktioniert das Logistikcenter? Wann fliegen die Frachtflugzeuge? Wie wird der Zoll abgewickelt?

Nur einige Fragen, auf welche wir, die Groß- und Außenhändler der Berufsschule Burgstädt, am 08. Dezember 2016 eine Antwort bekommen haben. Wir fuhren von Burgstädt nach Leipzig mit dem Zug und dann mit der S-Bahn zum Flughafen. Eine Reiseleiterin führte uns durch den Airport und erzählte uns viele interessante Fakten über die Geschichte und die Entwicklung zu einem einflussreichen Flughafen mit wachsender Bedeutung. Der Flughafen wurde bereits im April 1927 eröffnet. Bei der Beförderung von Passagieren nimmt der Flughafen nur Platz 13 im deutschen Vergleich ein. Allerdings befindet er sich auf der Rangliste im Frachtbereich auf Platz 2, europaweit auf Platz 5 und weltweit auf Platz 26. Er ist der Heimatflughafen des Dachverbandes der DHL-Frachtfluggesellschaft.

Vom Flughafen Leipzig/Halle werden 24 Zielflughäfen in 10 Ländern angeflogen. Der Airport verfügt über zwei Start- und Landebahnen im Parallelbahnsystem. Beide Runways sind 3.600m lang und ermöglichen einen voneinander unabhängigen Betrieb. Der Leipzig/Halle Airport ist für planmäßige Passagierflüge von 05:30 Uhr bis 23:30 Uhr geöffnet, für Frachtflugzeuge liegt eine 24-Stunden-Betriebsgenehmigung vor. Insgesamt gibt es ca. 70 Linien- und Charterflüge pro Tag, weiterhin ein hochmodernes Frachtterminal und viele Logistikdienstleister am Standort. Die Umschlagsfläche beträgt 20.000 qm und die Umschlagskapazität mehr als 200.000 Tonnen pro Jahr. Der Flughafen verfügt über eine integrierte Zollkontrollstelle. Der Ablauf des Zollverfahrens hatte für uns als Groß- und Außenhändler besondere Bedeutung.

 

Wir passierten die Sicherheitskontrolle und einige von uns wurden gesondert kontrolliert. Mit einem Bus durften wir dann das gesamte Flughafengelände abfahren. Wir sahen viele verschiedene Flugzeugmodelle, deren Größe sehr beeindruckend war. Bei einer Fahrt über die Startbahn entwickelten wir Urlaubsgefühle. Ein anschließender Besuch auf dem Weihnachtsmarkt versöhnte uns, weil wir ja doch am Boden bleiben mussten.

 

Vanessa Börner
GA 15


Copyright © 2014.BSZ Döbeln-Mittweida.